megoesusa

Archiv

Sooo, neuer Eintrag :-)

Ich erzähl malvon meiner Orientation in Chicago, ich bin morgens um 7 von minem Area Rep abgeholt worden und wir sind frühstücken gegangen, hmm, French toast mit strawberries und dann hat sie mich kA wohin gefahren und da hab ich Erin getroffen, eine YFUmitarbeiterin die 1998 in Deutschland war für ein Jahr,w ir haben aber English gesprochen, war mir auch ganz recht so ^^und dann sind wir halt eine Stunde oder so nach Chicago gefahren und ich hab die tolle skyline gesehen und so :-) Wir haben uns die ganze Zeit über Deutscgland und so unterhalten.
Dann sind wir auch bald angekommen, das ganze YFU treffen war irgendwie in so ner alten Sporthalle, sah alles sehr creepy aus ^^aber war schon okay.
Da hab ich dann ganz viele andere Austauschschüler getroffen, einen aus China, zwei aus Japan, 5 (!) andere Deutsche, einen Franzosen, einen aus der Schweiz, frankreich und ein Mädchen aus den Niederlanden.
Die warn alle echt nett und ich hab ehrlich gesagt fast nur English geredet, war sehr stolz auf mich ;-) Ist aber echt so, langsam wirds komisch Deutsch zu reden, hört sich ziemlich weird an.
Wir haben dann erstmal kurz zusammen gesessen, warn auch ein paar hostfamilys da, und haben uns kurz vorgestellt und dann sind die international students in eine gruppe zusammen gegangen und wir haben uns über unterschiede zwischen unseren ländern und den USA unterhalten.
Dann haben wir das kurz mit allen besprochen und dann sind wir in einen extra raum und haben über alles möglice geredet, was wir hier mögen und was nicht, was wir nicht verstehen (why do Americans move like every other day???) usw.
Dann kam so ein komischer Kerl von YFU, der war echt streng, hat so eine speech gehalten und naja..
Irgendwann ist der auch gegangen und dann wurde es wieder lustiger und dann gab es auch schon Pizza und Cookies und wir haben uns alle so privat unterhalten, halt ohne YFU betreuer.
Dann wars auch leider schon fast vorbei, wir haben e-mail adressen ausgetauscht und eine andere ATS wollte mich mitnehmen aufs Oktoberfest in Chicago, aber wir konnten meine hostmum nicht erreichen und deshalb ging das nicht :-(
Wir sind dann heimgefahren, also Erin and ich und sie hat mich halt zuhause abgeliefert.
Am sonntag hab ich dann mitm papa telefoniert und versucht die friggi anzurufen!! aber nee ich melde mich ja nicht :P
Ansonsten war die Woche bis jetzt sehr stressig, morgen hab ich constitution test, das sind so 100 Fragen über die Verfassung der USA :-( och nö
So, als letztes noch, hihihi, Friggi wenn das klappt wirst du so neidisch sein ^^
Panic at the disco spielt in Chicago, kurz vor thanksgiving und wir gehen vll hin :P
ich hoffe echt dass es klappt!!
Ansonsten geh ich jetzt mal wieder lernen, bitte haltet mich weiter auf dem laufenden :-)
HEL kuss an mama und papa und knuddel an friggi

5.10.06 03:34, kommentieren



Und noch was....

Sätze die ich hier soo häufig höre ^^

-"Do they speak English in Germany?"
-"Are you allowed to drink with 16 in Germany?" "Yes" "I want to go to Germany!"
-"Are the cars smaller in Germany?"
-"You have a little bit of an accent, where are you from?"
me: "I´m from Germany." --> "Have you ever lived there?"

"I´m an exchange student." "I wanna be an exchnge student, too!!"

das wort rug in meinem Spanishbuch-->"what ´s a rug?" (so ne art teppich)
"You don´t have rugs in Germany???"

Naja, wenn mir noch mehr einfällt sag ichs euch ;-)

5.10.06 03:41, kommentieren

Oh und noch was, wurde schon zwei mal für einer Verkäuferin gehalten, in so einem Artstore (HobbyLobby) und hab die Leute in irgendwelche richtungen geschickt :D :D

Und mama und papa, schreibt wahl wegen YFUtrips, dürfte ich einen machen und wieviel dürfte das kosten wenn? HEL

5.10.06 03:43, kommentieren

So, um nicht alle neueren Nachrichten im Gästebuch zu haben nochmal so das neueste:

-es hat hier geschneit, wetter ist jetzt aber wieder etwas besser
-Tennisseason ist vorbei
-Noten: okay bis auf mathe ;-)
-morgen Mathetest
-Freitag schulfrei und wie fahren zur Uni in Iowa :-)
(Iowa State University)
-war das wochenende das erste mal in chicago (am Sonntag)
-mathetest am montag: B plus

Zu Chicago:

Nachdem wir morgens einigermaßen ausgeschlafen haben sind dann Rachel und Katie oder so gekommen (gibt hier soo viele leute mit K, Kayla, Kelly, Katie, Karly...) und wir haben Katrina abgeholt und sind dann zur train station in cary gefahren und dann mit dem total komischen zug nach chicago gefahren.
Das ist so ein zweistoeckiger zug gewesen, ußn so silbernes metall und alles irgendwie komisch und anders als bei uns.
Zuege sind bei denen mehjr massentransport als bequeme bahnreise ;-)
Auf der Fahrt haben wir nur so geredet und uns gelangweilt, nichts besonderes.
Als wir dann am bhf in chicago ankamen habe ich ersmal eine karte besorgt und ich muss sagen meine gastschwester war echt lustig anzuschauen.
So ein bisschen nervös in der großen stadt wollte sie alles genau pruefen und hat an jeder straßenecke sichergestellt dass wir auch richtig sind ;-) sie ist mit ihren eltern immer nur im taxi gefahren, ich hab sie vom laufen ueberzeugt, sind nur am anfang mit dem taxi gefahren.
Unsere erste Station war Ed Debevics, ein Restaurant wo die waiters mit absicht unfreundlich sind oder dich nerven, das ist echt lustig.
Nachdem wir da jede Menge gegessen haben ging es dann zu Fuß weiter durch die Stadt in Richtung Art Museum.
Unterwegs sind wir ins Hardrockcafe gegangen und haben alle moeglichen anderen Laeden gesehen und dann, am ArtMuseum angekommen, haben wir uns erst so ein paar lustge Sachen außerhalb angeguckt, so Waterfountains, von denen ich auch ein paar fotos gemacht habe, die kommen bald auf die seite.
Vor dem artmuseum war erstmal eine demo gegen bush und das government, alsop vor allem gegen den krieg und dann drinnen gab es alles mögliche zu sehen, hab Bilder von Paul Gauguin gesehen (@mama) und chinesische Kunst und Schwerter aus Europa.
Das war schon alls sehr interessant und der museumsstore danach auch.
Dann war es auch schon Zeit langsam wieder zu gehen, Sam hat aber schon extrem geheztz, hatte tota Anggst zu spät fuer den Zug zurück zu kommen, letztendlich haben wir dann 1 Stunde am BHF gehockt, mi Dunkin Donuts und Starbuckskaffee :-)
War echt lustig, auch wenn wir nur so 5 Stunden hatten, aber Chicago ist echt total col und am Ende war auch Sam froh, dass wir gelaufen sind :-)

17.10.06 23:39, kommentieren

Bin vor etwa einer Stunde aus Iowa wiedergekommen und bin soo muede.
Wir sind am Donnerstag frueher aus der Schule :-) und sind dann nach Hause packen gefahren und dann gings auch schon los, 6 Stunden mit dem Auto, allerdings haben wir einen halt bei so einem Restaurant gemacht, war echt gut, hab Pancakes mit Blueberries gegessen, das war soo gut, hab ein Foto gemachtr, ich lad die bald mal auf den Computer und dann auf die Page, Friggi, du bekommst bald eine e-mail mit Fotos, ist auf jeden Fall geplant, check deine e-mail dann mal auf der e-mail adresse die ich dir gleich per icq sende. Hoffe die ist noch aktuell.
Ansonsten, der Grund unseres Besuches in Iowa war die ISA, Iowa State University, meine Gastschwester ist interessiert in Chemical engineering und bewirbt sich zurzeit an allen moeglichen Unis, ist echt cool das alles so mitzubekommen, auch wenn meine Mama jetzt Angst hat, dass ich gar nicht mehr nach Deutschland zurueckkomme und gleich zur Uni geh ^^ keine Sorge!
Wir sind so gegen 6 oder 7 angekommen und sind dann in ein Hotel in der Naehe des Campus gefahren und haben uns kurz im Zimmer entspannt und dann gleich nochmal Essen gefahren, diesmal mexikanisch ^^, hab aber nicht soo viel gegessen, war echt noch soo voll.
Abends hab ich mich dann noch in den Hotelwhirlpool gesetzt und mich mit Sam unterhalten und dann haben wir TV geguckt.
Als meine hostmum, dann schlafen wollte sind Sam und ich runter in die Lobby, haben uns auf die Couches gesetzt und Hausaufgaben gemacht und gelernt und sowas.
Waren bis 12 Uhr nachts unten ^^ und dann sind wir ins Bett.
Hatten uebrigens heute schulfrei, also wir haben nicht so viel Schule verpasst.
Ich hoer jetzt mmal auf, bin soo muede, auch wenn ich die meiste Zeit geschlafen hab auf der Fahrt.
Danke fuer eure Gaestebucheintraege, schreib morgen mehr.

21.10.06 05:16, kommentieren